Futurama

Episodenanalyse

In dieser Rubrik werden 57 Futuramafolgen der 2-4 DVD-Staffel auf Übersetzungsfehler analysiert.

Falls ihr von einer Suchmaschine kommt, führt euch dieser Link zum Anfang der Folgenanalyse. Oder benutzt die untere Navigation.


Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4


A Bicyclops Built for Two
  • Hochzeit auf Cyclopia
  • A Bicyclops Built for Two
00:35
Nibbler gibt hysterische Laute von sich.
Eine sehr gute Sprecherleistung von Herrn Combrinck.

00:55
 
Original:
Leela: They smell like burning recess monkey.
Farnsworth: Really? I guess when you're around it all day you stop noticing.
Synchro:
Leela: Die stinken wie brennende Resus-Affen.
Farnsworth: Tatsächlich? Aber wenn ihr die den ganzen Tag tragt, riecht ihr das nicht mehr.
Der Professor redet von seiner Arbeit mit den Affen: Wirklich? Ich schätze wenn man den ganzen Tag davon umgeben ist, merkt man das nicht mehr.

01:19
Die Planet-Express Crew betritt das Internet
Original:
Fry: My god. It's full of Adds
Synchro:
Fry: Du meine Güte. Lauter Werbung.

Diese Passage ist eine Homage an Kubricks "2001 - Odyssee ins Weltraum", sowie an dessen Nachfolger "2010". Zum einen spielt im Hintergrund die Titelmelodie: "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss, zum anderen benutzt Fry eine Variation des berühmten Satzes My god, it's full of stars. mit denen Dave Bowman den Film "2010" einleitet:

Fry: Mein Gott. Es ist voller Werbung.

02:50
 
Original:
Bender: Hi, I'm a naughty nurse.
Synchro:
Bender: Hi, ich bin ne lockere Krankenschwester.
'Naughty' bedeutet "ungezogen". Dass die meisten Synchronfassung nicht immer so prüde sind, beweisen das "geil" und "hemmungslos" in der Episode "How Hermes Requisitioned His Groove Back"

06:35
 
Original:
Computer: It's not spam.
Synchro:
Computer: Das ist kein Quark.
Den Begriff "Spam" kennt jeder Emailaccountbesitzer.

06:47
 
Original:
Fry: Kicked your ass.
Synchro:
Fry: Ich hab dich am Arsch erwischt.
Das ist doch bloß eine Metapher: "Ich hab dir in den Arsch getreten" oder der Länge wegen frei Übersetzt: Dich hab ich platt gemacht.

07:42
 
Original:
Leela: Are you real or am I seeing single?
Synchro:
Leela: Bist du echt oder sehe ich nur einäugig.
Leela benutzt Redewendung 'seeing double' = "doppelt sehen", wenn man besoffen ist: ...oder sehe ich einzeln?

12:50
Leela erklärt sich bereit abzuwaschen und starrt auf den leeren Tisch. Das Geschirr hat Bender geklaut.
Original:
Leela: Hey, where'd they go?
Synchro:
Leela: Hey, wo sind die hin?
Leela wundert sich, wo das Geschirr ist und nicht Fry und Bender. Es sei denn Leela meint in der Übersetzung "die Teller". Dann ist die Kritik natürlich unberechtigt.

13:54
 
Original:
Leela: Can't you let the little guy out.
Synchro:
Leela: Kannst du den kleinen Kerl nicht freilassen?
Die sexuelle Doppeldeutig wird nicht deutlich genug: Kannst du den kleinen Lümmel nicht rausholen? Das erklärt auch Als Antwort: Aber Leela, zweimal an einem Tag?

16:10
 
Original:
The corner! Why didn't I think of that?
Synchro:
Was in die Ecke? Wieso ist mir das nicht eingefallen?
Unterdurchschnittliche Sprecherleistung von Dirk Meyer. In der Originalfassung spricht Billy West 'the corner!' so überzeugt aus, als hätte er eine Offenbarung.

16:23
 
Original:
Fry: It's time for this bird to walk.
Synchro:
Fry: Dann lassen wir mal die Korken knallen.
Eine gute freie Übersetzung. Die Korkenmetapher passt genau, da Fry eine Champagnerflasche in der Hand hält.

17:21
Fry und Bender reiten auf Echsen auf einen Zaun zu.
Original:
Fry: Come on, boy. Jump! Good boy!
Synchro:
Fry: Achtung, und durch. So ist es brav.
Fry erwartet, dass die Echsen, wie Pferde über den Zaun springen können. Dass sie stattdessen durchrennen ist im hinterher auch Recht: Na los, Junge. Spring! Guter Junge!

18:05
 
Original:
Roboter-Priester: Do you, Leela, copy and paste his response till death do you part?
Synchro:
Roboter-Priester: Willst du Leela, wiederhole seine Antwort, bis dass der Tod euch scheidet?
Der Sinn ist zwar richtig, jedoch fällt das "Kopieren und Einfügen" aus der Computersprache weg: Willst du Leela, kopieren und einfügen, bis dass der Tod euch scheidet?

18:17
 
Original:
Leela: I do...
Synchro:
Leela: Ich will.
Sehr schlechtes Timing. Während Fry und Bender genau im 'd' von 'do' reinplatzen, vergeht in der Synchronfassung eine halbe Sekunde, nachdem Leela das "will" ausgesprochen hat. Unter normalen Umständen wäre diese Verzögerung nicht aufgefallen, in dieser angespannten Szene zieht sie sich ewig in die Länge.

19:45
 
Original:
Al: Mine was to make it with five weirdos and have them scrub my five castles.
Synchro:
Al: Meins war mit fünf verschiedenen Frauen zu schlafen, damit sie meine Schlösser putzen.
Al bezeichnet die Frauen, wegen ihrem eigenartigen Aussehen, abwertend als "Freaks".
gesamt: 426.008 ||| heute: 56 ||| online: 2
Valid XHTML 1.0
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de