Futurama

Episodenanalyse

In dieser Rubrik werden 57 Futuramafolgen der 2-4 DVD-Staffel auf Übersetzungsfehler analysiert.

Falls ihr von einer Suchmaschine kommt, führt euch dieser Link zum Anfang der Folgenanalyse. Oder benutzt die untere Navigation.


Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4


That's Lobstertainment!
  • Zoidberg geht nach Hollywood
  • That's Lobstertainment!
00:36
 
Original:
Humorbot: So I says, "Super collider? I just met her."
Synchro:
Humorbot: Darauf sagte ich, "Die Superkollisionsmaschine? Die hab ich gerade kennengelernt."

Beim 'super collider' handelt es sich um einen "Teilchenbeschleuniger". Die Antwort 'I just met her' ist nicht nur doppel- sondern dreifachdeutig.

Zum einen natürlich, dass er sie kennengelernt hat, was zwar übersetzt wurde aber keinen Witz beinhaltet. Die zweite Bedeutung ist, dass im Teilchenbeschleuniger zwei hochgeladene Elementarteilchen aufeinandertreffen und kollidieren. Und die dritte, dass der Wortklang von 'met her' mit 'matter' = "Materie" identisch ist.

Die Übersetzung hätte zumindest doppeldeutig sein können:

Darauf sagte ich, "Teilchenbeschleuniger? Den hab ich gerade getroffen.

01:03
Zoidberg erzählt einen Witz auf der Bühne.
Original:
Zoidberg: On Earth, you enjoy eating a tasty clam. On my planet, clams enjoy eating a tasty you!
Synchro:
Zoidberg: Auf der Erde isst man noch mit Freude eine köstliche Muschel. Auf meinem Planeten, werdet ihr als köstlichkeit verspeist.

Der Witz besteht einzig und allein aus einem Wortspiel. Auf der Erde, esst ihr gerne eine leckere Muschel. Auf meinem Planeten, essen Muscheln gerne einen leckeren (von) euch!

Oder damits gleichmäßiger wird: Auf der Erde, essen Menschen gerne eine leckere Muschel. Auf meinem Planeten, essen Muscheln gerne einen leckeren Menschen!

01:15
 
Original:
Zoidberg: On Earth, everybody is always looking for a giant squid.
Synchro:
Zoidberg: Auf der Erde suchen alle immer nach einem übergroßen Tintenfisch.
Das Thema ist Essen: Auf der Erde hat jeder das Verlangen nach einem großen Tintenfisch.

01:25
 
Original:
Zoidberg: So these three parasitic worms bore into a human's head
Synchro:
Zoidberg: Also, die drei Parasitenwürmer, die die Menschen oben im Kopf haben.
Zoidberg beschreibt den Vorgang: Diese drei Parasitenwürmer bohrten sich also in einen Menschenkopf.

01:44
Zoidberg jammert, dass keiner den Witz mochte.
Original:
Zoidberg: And they hated it.
Synchro:
Zoidberg: Und dann gefällts keinem.
Eine abgeschwächte Übersetzung: Und sie haben ihn gehasst.

01:49
 
Original:
Zoidberg: But comedy ist in my valves.
Synchro:
Zoidberg: Aber das Komödiantentum ist mein Ventil.
Zum einen sind wir hier nicht im Komödiantenstadl, zum anderen fließt Comedy sprichwörtlich durch seine Ventile (Adern): Aber Comedy strömt durch meine Ventile.

01:55
Zoidberg erzählt von seinem Onkel Harold Zoid.
Original:
Zoidberg: ...back in the era of silent holograms.
Synchro:
Zoidberg: ...damals in der Zeit der stillen Hologramme.
Der Bezug zum Stummfilm müsste deutlicher sein: damals zur Zeit der Stumm-Hologramme.

02:17
Stummfilm mit Harold Zoid.
Die Synchronfassung zeigt keinen Stummfilm, sondern eine Butz-Combrinck-Solovorstellung. Dialoge werden in Stummfilmen nicht gesprochen, sondern auf Tafeln geschrieben.

04:58
Bustour durch Hollywood
Original:
Busbegleiterin: Fox uses searchlights to blind pilots.
Synchro:
Busbegleiterin: Fox benutzt diese Suchscheinwerfer um Piloten zu Blenden.
Suchscheinwerfer ist richtig übersetzt, dafür geht die Anspielung auf 'Fox Searchlight Pictures' verloren, einem Ableger von '20th Century Fox'.

05:07
Bender packt seine Kamera aus.
Original:
Bender: Neat!
Synchro:
Bender: Super!
Besser als das übliche und unpassende "niedlich".

05:54
Bender belästigt Calculon.
Original:
Calculon: Have you got an extra GOTO 10 line?
Synchro:
Calculon: Sag mal, willst du das etwa so weiter treiben?
Der Befehl 'GOTO' ist eine Sprunganweisung in der Programmierung, die heute als veraltet gilt, weil unübersichtlicher "Spaghetticode" entsteht. Um das Sprungziel festzulegen, wurden die Zeilen in Zehnerschritten notiert: 10, 20, 30, 40, 50... 'GOTO 10' springt demnach zum Anfang.

07:22
 
Original:
Zoidberg: Ah, fame! Where do I come in?
Synchro:
Zoidberg: Ach, Ruhm! Wie komm ich daran?
Zoidberg fragt speziell, welche Funktion er im Film seines Onkels spielen soll: Ah, Ruhm! Wo komm ich ins Spiel?

09:07
Calculon liest das Drehbuch für Harold Zoids Film.
Original:
Calculon: No, I don't like the font.
Synchro:
Calculon: Nein, mir gefällt die Aufmachung nicht.
Ihm gefällt die Schriftart nicht, was weitaus absurder ist.

09:57
 
Original:
Bender: That plot makes perfekt sense. 'Wink, Wink'.
Zoidberg: Bender, you said 'Whink, Whink' out loud.
Bender: No, I didn't. 'Raise middle finger'.
Synchro:
Bender: Eine absolut sinnvolle Geschichte. 'Zwinker, Zwinker'.
Zoidberg: Hey, du hast gerade laut 'Zwinker, Zwinker' gesagt.
Bender: Aber nein, heb den Mittelfinger.
Im zweiten Satz macht Hans-Reiner Müller nicht deutlich, dass Bender mit 'Heb den Mittlefinger' seine eigene Handlung kommentiert.

11:49
Filmvorführung.
Original:
Bender: That Oscar's practically on your mantel.
Synchro:
Bender: Den Oscar hast du praktisch bereits in der Tasche.
Kein Fehler, nur eine Anmerkung: 'On your mantel' = "auf deinem Kamin"

14:26
Fry und Leela stecken mit dem Raumschiff in einer Teergrube fest.
Original:
Leela: Plus, I think I flooded it.
Synchro:
Leela: Außerdem hab ichs wohl beflutet.
Sie hat das Raumschiff wie ein Auto absaufen lassen.

16:46
 
Original:
Fry: It's been two weeks. You wanna play tic-tac-toe again before we eat our shoes?
Synchro:
Fry: Ich möchte nochmal Tic-Tac-Toe spielen, bevor wir unsere Schuhe essen.
Was ist mit den zwei Wochen passiert?

 
Original:
Fry: Alright, but I still feel like having a shoe.
Synchro:
Fry: O.K., aber trotzdem hab ich ja noch nen Schuh.
Fry hat regelrecht Appetit auf einen Schuh.
gesamt: 422.394 ||| heute: 11 ||| online: 1
Valid XHTML 1.0
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de