Futurama

Episodenanalyse

In dieser Rubrik werden 57 Futuramafolgen der 2-4 DVD-Staffel auf Übersetzungsfehler analysiert.

Falls ihr von einer Suchmaschine kommt, führt euch dieser Link zum Anfang der Folgenanalyse. Oder benutzt die untere Navigation.


Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4


The Luck of the Fryish
  • Das Glück des Philip J. Fry
  • The Luck of the Fryish
00:44
Fry's Mutter liegt auf der Entbindungsstation.
Original:
Radio: Here's the 0-2 pitch to Crypool. He's taking all the way for a called strike three.
Frys Mutter: Swing the bat, you bum!
Synchro:
Radio: Und nun kommt nach dem 0-2 Einwurf für Crypool. Er lässt sich viel Zeit für seinen Hoffentlich dritten Treffer.
Frys Mutter: Jetzt Schwing schon die Keule du Penner.

Der Pitcher wirft gerade seinen zweiten Ball. Ein Strike ist kein Treffer, sondern ein Fehlschlag. Bei drei Strikes fliegt der Schlagmann raus.

Ein "called strike" ist ein Wurf, der vom Umpire (Schiedsrichter) als Strike beurteilt wird und bei dem der Schlagmann seinen Schläger nicht schwingt. Fry's Mutter ist baseballfanatisch und hätte den Schläger nicht als Keule bezeichnet.

00:59
 
Original:
Radio: And Groady leans into the pitch. It hits him. The Mets win.
Synchro:
Radio: Und Groady neigt sich dem Wurf entgegen. Er fängt ihn. Die Mets gewinnen.
Groady ist der Schlagmann und lässt sich absichtlich vom Ball treffen. Dadurch dürfen er und die anderen Baserunner eine Base vorrücken.

01:34
 
Original:
Frys Vater: All the way back to minuteman Yancy Fry, who blasted commis in the American Revolution.
Synchro:
Frys Vater: Bis zurück zum Protokollführer Yancy Fry, der bei der amerikanischen Revolution Kommunisten weggepustet hat.
Er war kein Protokollführer, sondern Soldat, der innerhalb von einer Minute kampfbereit ist. Daher auch die Bezeichnung 'minute-man'.

04:46
Nachdem Fry sein gesamtes Geld beim Pferderennen verloren hat.
Original:
Fry: I've got one dollar left, and this one I'm holding on to.
Synchro:
Fry: Ich habe hier nur noch einen Dollar übrig und den werd ich auf jeden Fall behalten.
Das Verb "festhalten" wäre hier passender gewesen.

 
Original:
B-Boy: Name?
Fry: Cosmic F.
B-Boy: Style?
Fry: Outer Space.
B-Boy: Special Moves?
Fry: The moonwalk, the robot, the zero G.
B-Boy: Name?
Yancy: Cosmic Y.
B-Boy: Style?
Yancy: Deep Space.
B-Boy: Special Move?
Yancy: The spacewalk, the robot, the zero G.
Synchro:
B-Boy: Du heißt?
Fry: Cosmic F.
B-Boy: Stil?
Fry: Äußeres Weltall
B-Boy: Besondere Bewegungen?
Fry: Den Moonwalk, den Roboter, die Nullschwerkraft.
B-Boy: Und du heißt?
Yancy: Cosmic Y.
B-Boy: Stil
Yancy: Tief im All
B-Boy: Besondere Bewegungen?
Yancy: Weltraumspaziergang, den Roboter, die Nullschwerkraft.
Die meisten Anglizismen hätten als Jugendjargon übernommen werden können. Wer den Moonwalk kennt, wird auch mit Spacewalk etwas anfangen können. "Weltraumspaziergang" klingt nicht gerade spektakulär.

12:20
Yancy jagt Fry und will ihm das Kleeblatt abnehmen.
Original:
Yancy: I'm gonna pile drive you. You're deat meat.
Synchro:
Yancy: Bleib stehen, na warte, wenn ich dich erwische.
Der 'Piledriver' ist eine Kampftechnik beim Wrestling, bei der man den Gegner kopfüber hochhebt und sich mit ihm auf den Boden fallen lässt. Die Übersetzung ist in dieser Form zu harmlos und inhaltsleer: Ich werde dich in den Boden rammen. Du bist tot.

12:24
 
Original:
Frys Vater: What's happening up there? Did Kremlin Joe let fly with the nukes?
Synchro:
Frys Vater: Hey, was ist denn da oben los? Hat der Kreml Atomraketen abgefeuert?
"Kremlin Joe" ist kein geringerer als Josef Stalin.

13:32
 
Original:
Bender: The Achilles' heel of the Ronco design is its structual resonance frequency.
Synchro:
Bender: Die Achillesferse der Roncokonstruktionen ist ihre struktuelle Wohnsitzfrequenz.
Hier wird 'resonance' = "Resonanz" mit 'residence' = "Wohnsitz" verwechselt.

14:52
 
Original:
Bender: Apparently, this brave adonis, this Cadillac of men, was the first person on Mars.
Fry: First person on Mars? I should've been the first person on Mars.
Synchro:
Bender: Offensichtlich war dieser tapfere Adonis, dieser Cadillac von einem Mann, der erste Mensch auf dem Mars.
Fry: Der erste Mensch auf dem Mars? Ich denke ich war der erste Mensch auf dem Mars.
So dumm ist Fry nun wirklich nicht. Er sagt, er hätte wegen seines Glückskleeblatts der erste Mensch auf dem Mars sein sollen.

15:43
 
Original:
Farnsworth: Shut up, Friends!
Synchro:
Farnsworth: Ruhe bitte, Freunde.
Etwas verharmlost. Farnsworth sagt Klappe halten, Freunde!

15:52
Der Professor steht neben seinem Computer mit Stimmerkennung.
Original:
Farnsworth: It also opened my calender to Friday and ordered some french fries.
Synchro:
Farnsworth: Dann hat er auch meinen Kalender für Freitag aufgeschlagen und meint, dass ich an dem Tag frei hab.
Auch wenn das Wort Fritten nicht den gleichen Klang wie Freitag hat, ist das noch lange kein Grund die absurde Tatsache wegzulassen, dass der Computer automatisch eine Portion Fritten bestellt hat. "French Fries" hätte nicht einmal unbedingt übersetzt werden müssen.

15:59
Film über Philip J. Fry.
Auf die Stimme des deutschen Erzählers wurde ein wabbliger Choruseffekt gelegt. Lustiger wird es dadurch sicherlich nicht.

16:24
Film über Philip J. Fry.
Original:
Erzähler: ...Fry scored many hits with his band, Leaf Seven, known for their hypnotic rhythms, driving basslines and memorable hooks.
Synchro:
Erzähler: ...startete Fry mit einer Reihe von Top10-Hits mit seiner Rockband Blatt Sieben, bekannt für ihren hypnotischen Rhythmus, mitreißenden Basspartien und denkwürdigen Notenschwäntzeln.
Notenschwänzel gibt es nicht. Als "hook" bezeichnet man einprägsame Notenmotive oder Phrasen. Melodie hätte es auch getan.

16:39
Film über Philip J. Fry.
Original:
Erzähler: Fry now spends most of his time in his grave at Orbiting Meadows Cemetery.
Synchro:
Erzähler: Heute verbringt Fry die meiste Zeit in seinem Grab auf dem Nationalfriedhof in Planetenbahnwiesen.
"Orbiting Meadows Cemetery" ist als Eigenname nicht übersetzbar. Genau so wenig wie der "Madison Square Garden" oder die "Golden Gate Bridge".

20:03
Fry steht vor dem Grab seines Neffen.
Original:
Fry: Here lies Philip J. Fry, named for his uncle. To carry on his spirit.
Synchro:
Fry: Hier liegt Philip J. Fry, benannt nach seinem Onkel um seine Gesinnung fortleben zu lassen.

Von den wenigen tiefbewegenden Momenten in Futurama gehört dieser hier zu den wertvollsten. Da ist es mir unbegreiflich, wie der deutsche Synchronsprecher den Text so nüchtern runterleiert, als wäre es eine belanglose Zeitungsüberschrift:

Original:
Synchro:

gesamt: 422.394 ||| heute: 11 ||| online: 3
Valid XHTML 1.0
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de