Gästebuch

Übersicht


Neuer Eintrag

Eintrag vom 04.06.2007 um 17:56

von Dr. Marvin Monroe

Absolut coole Seite! Hier leuchtet auch dem nicht-anglophonen Futurama-Fan ein, warum alle sagen das die Synchro eine Katastrophe ist. Hier wird es auch erst in vollem Umfang deutlich wie gewaltig Taurusfilm/Combrinck versagt haben. So und nich anners! :)

Eintrag vom 02.06.2007 um 12:52

von Andi

Eine kleine Anmerkung, ich habe jetzt den Futurama-Teil durch. Also es ist definitiv nicht synchron, wenn du dich nur an der Silbenzahl orientierst. Das sollte, vom Logischen Standpunkt betrachtet, so sein, ist es aber nicht. Vor allem, weil die Figuren oft "zu früh" den Mund öffnen und "zu spät" den Mund schliessen. Das passt zwar auf die Weise, wie die US-Fassung synchron ist, wirkt aber im deutschen falsch. Dadurch, dass im US-Lip-Sync-Verfahren die Lippen passgenau auf den Laut gezeichnet werden, stimmt es halt. Im Deutschen ist der Effekt, dass es synchron wirkt, eher das Ergebnis der Geschwindigkeit und Gesamtlänge. Prägnantes (O und U, Labiale) sollte sitzen, aber ansonsten eher mehr Text als wenig, das sieht besser aus. Versuch's mal!
Ansonsten recht informativ, wenn auch natürlich subjektiv. Das ist ein sehr schweres Thema, das man kaum sachlich behandeln kann. Letzten Endes ist es wie Kunst eine Frage des Betrachters. Mir persönlich gefallen "freiere" Auslegungen von deutschen Fassungen sehr gut, vorausgesetzt sie sind lustig und ich habe das Gefühl, das Autor und Regisseur verstanden haben, dass da was Bestimmtes im Original steht (was Witziges oder was Wiederkehrendes etc.). Je deutlicher man die US-Fassung aus einer Synchronfassung heraushören kann, desto unattraktiver erscheint sie mir persönlich.


Hallo Andi,
danke für deinen ausführlichen Eintrag.

Zum ersten Absatz:
Weil ich die gesamte Analyse ohne Vorwissen und rein intuitiv geschrieben habe ist die Stelle mit der "Silbenzahl" wirklich sehr schwammig. Mittlerweile habe ich einige Bücher über Filmsynchronisation durchgeackert und würde diese Passage heute differenzierter schreiben und Begriffe wie "quantitative und qualiative Lippensynchronität" oder Labiale, Bilabiale oder Labiodentale reinbringen. In späteren Filmanalysen (die ich hoffentlich irgendwann machen werde) hole ich das nach.

Zum zweiten Absatz:
Du wärst überrascht wie objektiv manche Bücher dieses Thema behandeln, doch als Fan der Serie ist es natürlich unmöglich sachlich zu bleiben. Viele Kommentare sind bewusst überspitzt; immerhin braucht die Analyse einen gewissen Unterhaltungswert. ;) "Freiere Auslegungen" sind unumgänglich und wurden von mir auch belohnt. Das Verständnis zwischen Synchronregisseur und Originalfassung hat nach meiner Meinung zu oft gefehlt und bildet auch den Großteil meiner Kritik. Deinem letzten Satz kann ich nicht ganz zustimmen. Ich bin zwar dagegen, dass die Synchronfassung zu stark Amerikanisiert ist - ein Kulturübertrag ist unumgänglich -, jedoch sollte sie auch verfälscht werden, so dass kein Bezug mehr zum Original besteht.

Gruß,
satre

Eintrag vom 01.06.2007 um 17:32

von Toll

Schaut bitte mal in meine Homepage über Synchros rein.

Danke!!!!!!!!!!!!

Hallo Toll,
das Gästebuch ist keine reine Werbefläche. Ich werde mir deine Seite anschauen und ggf. in die Links aufnehmen.

Gruß,
satre

Eintrag vom 25.05.2007 um 19:18

von satre aus Schnapshausen

Ein neues Gästebuch mit supertollem Spamschutz. emotion
Das alte findet ihr oben-rechts in der Seitennavigation; neue Einträge sind dort nicht mehr möglich.

Prost,
satre

Besuche satre s Homepage |
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Adminpanel

Gästebuch by www.rottnet.de

gesamt: 429.376 ||| heute: 17 ||| online: 2
Valid XHTML 1.0
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de