Das Skriptorium

Sinnlos im Weltraum Skripte

Hier findet ihr vollständige Transkripte von (fast) allen Folgen.


Transkript - Sinnlos im Weltraum

Versuchskaninchen

Peter M. Picard, Riker, Geordi
Daniel P. Einfach Toll, Adelheid, Superidiot, Troi, Dr. Crusher, Wesley, Heinz, Heinz


QUARTIER DES CAPTAINS

Picard entspannt sich in einem Liegesessel mit Musik, Alkohol und einem Buch. Plötzlich schwebt ein schwarzer Monolith über ihm, der ihn scannt und vom Schiff wegransportiert.

BRÜCKE

Data starrt auf sein Display.

DATA

Commander? Da ist irgendwas in Captain Picards Quartier passiert, verflixte sieben nochmal.

RIKER

Äh, wat? Riker an Captain Picard.
(schaut zu Worf)

WORF

(geht zum Turbolift)
Och, jetzt muss ich schon wieder gucken!

ZELLE

Picard erwacht in einer Zelle mit vier Betten und schaut sich um. Zu seiner rechten liegt eine Dame, zu seiner linken hockt ein Herr.

PICARD

(über den Kommunikator)
Picard an Enterprise. Ey meldet euch ihr fiesen Schweine, ich glaub' ihr spinnt da oben. Ey habt' ihr sie nimmer alle oder wat, jetzt meldet euch mal. Ich glaub' ihr spinnt wirklich.
(dreht sich zum Herrn hin)
Wer bist du denn?

KORRIDOR VOR PICARDS QUARTIER

Worf nähert sich mit zwei Sicherheitsmännern der Tür und klingelt.

WORF

Oh, du doofe, gemeine Tür, jetzt geh auf.

Die Tür offnet sich. Dahinter steht Picards Doppelgänger. (PICARD 2)

WORF

Och, sie sind ja doch noch da.

PICARD 2

Ja wo denn sonst, du Penner?

VORSPANN

DANIEL P.

(aus dem Off)
Joaaaa. Der Weltraum, joa, unendliche Langeweile. Joa, wir befinden uns in einer fernen Galaxie völliger Hirnlosigkeit. Hier erleben sie die unheimlich anspruchsvollen Abenteuer des Raumschiffs Enterprise. Mit ihren nahezu 1000 hirngeschädigten Patienten, ist die Enterprise das größte fliegende Rehabilitationszentrum, für Nassbirnen, für geistig zurückgebliebene Vollidioten, für unheilbare Alkoholiker. Erleben sie nun, meine Damen und Herren, die irrsinnigen Abenteuer, unter der Leitung des stets gewaltbereiten Hobbyalkoholiker Jean Luc Picard, des Superhirns Commander Riker, des klein putzigen, fruchtgummikauenden, Lieutnant Worf und des Androiden Commander Data, der mit seiner 1Bit-Speicherkapazität, jede einstellige Addition innerhalb von drei Stunden garantiert falsch lösen kann. Erleben sie nun die spannenden Abenteuer des Raumschiffs Enterprise.

ZELLE

Picard geht zur Dame und streckt die Hand nach ihrer Kehle aus.

PICARD

Dreh' den Hals rum.

ADELHEID

(gibt panische Laute von sich und setzt sich hin.)
Jetzt hör' auf Mensch!

PICARD

Wa, wat bist du hässlich!

ADELHEID

Na und? Ich find' mich aber total geil. Du Arsch, dafür hab' ich ja wenigstens noch 'n paar Haare auf der Birne.

PICARD

Kotzfresse.

TOLL

Och joa weiste, also: schön seid ihr beide net.

PICARD

Wat bist du denn für 'ne Nassbirne?

TOLL

Mein Name ist Einfach Toll.

PICARD

Ich bin Captain Jean Luc Picard. Wer von euch zwei hat mich denn hier hin gebracht? Ihr Säue.

ADELHEID

Äh, ich bin die Adelheid. Äh, du Pissbirne. Wir sind selber entführt wo- worden. Und wissen sie, wann dat.. äh, wer dat war? Du Arschloch.

PICARD

(dreht sich zu Toll)
Und du?

TOLL

Ja also wenn du mich fragst, dann kann ich meinem Vorredner nur zustimmen, dass wir entführt wurden.

PICARD

Ja aber von wem, dat weiste net?

TOLL

Ja also kann ich net sagen.

PICARD

Also, irgendeiner muss uns ja entführt haben. Und wenn ich den erwische, dann muss ich dem glaub' ich mal richtig die Fresse einhauen, ey.

Picard geht zur Mitte des Raumes wo eine säulenartige Vorrichtung mit Nahrungsspender steht. Aus einem Rohr holt Toll eine rosafarbene Scheibe und gibt sie Picard.

TOLL

Joa, das ist ein... ein riesen Himbeerbonbon.

PICARD

(riecht dran und beißt rein)
Bä, wat schmeckt dat fies. (geht zu einer Tür)
Wat ist dat denn für 'n Scheiß hier?
(streckt seine Hand zur Bedientafel aus)

TOLL

Also, net anpacken.

PICARD

Wat is?

TOLL

Bitte nicht. Also ich meine dieses Gerät nicht berühren, weil es ist gefährlich.

PICARD

(geht auf Toll zu.)
Wat soll denn daran gefährlich sein? Wichser!

TOLL

Ja, also ich muss ihnen etwas sagen. Man hat brutal auf mich geschossen.

BRÜCKE

Picards Doppelgänger betritt die Brücke.

WORF

Hallo Captain, weiste wat? Schon, dat du wieder da bist. Jetzt können wir mit dem Schiff endlich wieder nach Hause fahren.

PICARD 2

Jo, du hast sie doch nimmer alle Junge. Mr. Data, wie weit ist es denn bis zur nächsten Kneipe, dat müsstest du doch eigenlich wissen?

DATA

Das stimmt.

PICARD 2

Ja dann lass mal hören du dumme Blechbüchse.

DATA

Äh, das sind in etwa drei Lichtjahre, aber sie können uns ganz toll damit überraschen, wenn wir jetzt nach Hause fliegen würden.

PICARD 2

Wesley, hör' mal. Wie lang` brauchen wir denn dafür?

WESLEY

Um genau zu sein, 'n paar Tage.

PICARD 2

Jo, woll'n wir mal richtig einen Saufen.

WESLEY

Äh, wat?

PICARD 2

Äh, wir saufen jetzt, bis wir umfallen, echt ey. Also fliegen wir mal los.

WESLEY

(setzt einen Kurs)
Meinetwegen. Aber lass' mich bitte net wieder voll in der Ecke rumliegen.

PICARD 2

Na dann woll'n wir mal.
(hebt den Zeigefinger)
Weg he!

RIKER

Ich will aber net saufen, ich will jetzt nach Hause.

PICARD 2

Und ob du mitsäufst.

RIKER

Na dat woll'n wir ja mal sehen. Worf willst du mit oder wat? Scheisenet nochmal.

WORF

Worf will net.

PICARD 2

(dreht sich um)
Ey, jetzt schickt et aber langsam hier! Ich glaub' ihr spinnt langsam, wa? Wenn ich saufen sag', dann wird hier so lang' gesoffen bis alle unter'm Tisch liegen, echt ey!
(zu Riker) Komm' mal mit du Penner. Data du hast Kommando.

DATA

Toll.

BEREITSCHAFTSRAUM DES CAPTAINS

Picard repliziert sich ein Getränk

PICARD 2

Ich glaub' ich muss dir wirklich mal richtig einen reinhauen, Junge. Du wirst langsam 'n bisschen widerspenstig. Äh, wenn ich sag' es wird gesoffen, dann wird gesoffen, echt ey. Und wenn du echt meinst, du könntest dich hier so dumm benehmen, woa, dann muss ich dir echt mal einen reinhauen. Wenn du keinen Alkohol verträgst, dann verpiss dich du Wichser.

RIKER

Hä, ich kann bestimmt mehr Alkohol vertragen wie du.

PICARD 2

Äh, du?

RIKER

Ja wer denn sonst, du oder wat?

PICARD 2

Ja, dat sehen wir ja dann.

Riker verlässt grinsend den Raum. Picard trinkt einen Schluck.

ZELLE

Picard tippt auf der Bedientafel rum, Adelheid geht im Kreis und Toll sitzt auf seinem Bett.

TOLL

Also würden sie mir eventuell mitteilen, was sie mit dieser praktischen Ausführung bewirken wollen?

PICARD

(vor sich hinmurmelnd)
eins, zwei, drei, vier...
(zu Toll)
Halt mal die Schnauze Junge, ich muss mich hier konzentrieren, echt ey.

TOLL

Also könnten sie mir mitteilen, was sie dort machen?

PICARD

Ja, dat sieht doch jedes Rotzblag was ich h ier mache. Ich versuch' den Code rauszukriegen, Junge.

ADELHEID

Äh, ich glaube di- die Pi- Pi- Pissbirne, versucht mit Hilfe von Mo- Morsezeichen die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

TOLL

Also ich bei dem Versuch zu entkommen, beschossen worden.

PICARD

Hör' mal auf dich selber zu bemitleiden, sonst baft et aber echt Junge. Dummer Lutscher.

TOLL

Joa, also. Jetzt werden sie aber dreist.

PICARD

Ey Junge! Schickt jetzt, schickt jetzt langsam wirklich.
(verlässt das Bedienfeld und geht Richtung Toll)
Also ich will jetzt hier raus, sonst muss ich nämlich echt mal ausrasten.

ADELHEID

(geht zu Picard)
Ja, wi-wi-willste dat denn überhaupt ma-machen?

PICARD

Schwätz deutlich, Junge.

ADELHEID

Ich ka-ka-kann da doch auch nichts für, dat doofe St-Stottern hab' ich ja schon immer gehabt.

PICARD

Da hilf nur 'n ordentlicher Schlag in die Schnauze.

ADELHEID

(brabbelt)
Sie wo-wo-wollen mir doch wohl net in die Schna-Schnauze hauen. Ich k-k-kann dir ja mal 'n paar drumhauen.

PICARD

Halt die fiese Fresse, echt ey. Ey, hör' mal, wir müssen jetzt echt mal wat machen Junge. Äh, sonst muss ich nämlich glaub' ich echt mal die Fäuste fliegen lassen.

ADELHEID

Bleib cool Opa, wir sollten lieber mal gucken, wie wir hier rauskommen. Wa-Wa-Wat ist dat denn da oben, da ist ja 'ne Lampe an der Decke. So eine wi-will ich aber auch haben.

TOLL

Momente mal, wenn ich mal was sagen dürfte. Diese Polstermöbel sind sehr bequem.

PICARD

(geht zu Toll)
Ey, wenn ich gleich haue, dann hört ihr't echt nur noch so klatschen Junge.
Ich kann dir ja mal deine Zähne einzeln aus der Fresse treten, echt ey. Oder ich hol' dir dein Rückrat aus dem Hals, Junge.

TOLL

Wenn ich sie mal unterbrechen dürfte, ich ersuche sie ihre grobe Ausdrucksweise zu unterbinden.

PICARD

Grob werd' ich erst, wenn ich auf deinen Zähnen Klavier spiele!

TOLL

Oh, also solche Aktivitäten kann ich unmöglich für gut heißen.

PICARD

Dafür kann ich aber gut Schwaten.

TOLL

Tja, also das will ich ihnen gerne glauben, aber es hilft nicht bei der Lösung unserer gemeinsamen Probleme.

PICARD

Ey Junge, jetzt ist aber langsam mal gut hier. Wenn du jetzt net deine dumme Schnauze hälts, dann muss ich dir echt mal den Kopf vom Hals holen, Junge. Ich hau' zu.

TOLL

Also Moment. Wenn ich ihnen mal etwas sagen dürfte, wir haben nämlich hier alle das gleiche Problem. Glauben sie mir.

PICARD

Ja, dat weiß ich auch du Wichser!

Auf einem leeren Bett rematerialisiert ein brutal aussehender und grunzender Herr. Er springt auf und zieht ein Messer. Adelheid weicht zurück.

PICARD

Ey, Moment mal. Tu' dat Messer weg, ich hau' echt zu, Junge.

SUPERIDIOT

(grunzt)

PICARD

Wenn du jetzt net mal langsam dat Messer weg tust, dann muss ich dich glaub' ich echt mal umhauen, Junge!

SUPERIDIOT

Wie willst du mich denn umhauen?

PICARD

Indem ich dir mit deinen fiesen Zähnen, deine Eier pierce, und ich dir dat Messer abnehme und dat dir in den Rücken haue.

SUPERIDIOT

(stöhnt)
Ah, wat bist du gemein.

PICARD

Äh, pass mal auf. Wo kommst du überhaupt her? Und wat noch viel wichtiger ist, wat willste überhaupt hier? Du hast uns doch gewiss entführt, oder wat?

SUPERIDIOT

Dat stimmt doch gar net.
(steckt das Messer weg)

PICARD

Wie, dat stimmt net? Komm Junge, ist besser du gibts das jetzt zu, dann haste wenigstens noch ein paar Jahre von deinen Zähnen.

POKERZIMMER

Riker, Geordi, Data, Worf und Troi sitzen um einem Pokertisch und spielen

GEORDI

(trinkt und rülpst)
Oder wat?

TROI

So wat macht man aber net.

Es klingelt an der Tür

DATA

Herein bitte.

Picards Doppelgänger tritt herein.

PICARD 2

Ihr sollt klotzen, ihr sollt net hier spielen. Ich glaub' ihr spinnt wirklich. Mr. Data, wir sind jetzt schon seit drei Tagen unterwegs und haben immer noch keine Kneipe gefunden.

DATA

Ja toll, wir sind ja schon beim Saufen.

PICARD 2

Ja, ihr seid beim Saufen, aber ich net. Ich will mich in 'ner schönen gediegenen Atmosphäre bearbeiten.

GEORDI

Äh wie, wat hast du gesagt?

PICARD 2

Hm, saufen Junge. Ihr seid euch hier am platt machen und ich muss zugucken, wa? Geh' mal einer wat holen.

GEORDI

Dat mach dann oder wie oder wat?
(will gerade aufstehen)

PICARD 2

Moment mal! Aber net irgend so 'nen Mist. Ich will spätestens um 10 Uhr nimmer gerade gehen können.

GEORDI

Wie, wat? Ich glaub' ich hab' da genau dat richtige oder wie oder wat oder wer?
(steht auf und verlässt den Raum)

TROI

Setz' dich doch bitte zu uns an den Tisch Captain.

PICARD 2

Wa? Ich sauf' doch nich mit euch Pennern, echt ey.

RIKER

(in die Pokerrunde)
Bin ich dran, wa? Na gut, dann will ich jetzt aber sehen. Jetzt könnt ihr eure Hosen runterlassen.
(legt die Karten zufrieden auf den Tisch)
Na, ist dat nix?

TROI

Ich hab 'n Royal Flash.

DATA

Ja toll, da hab' ich ja schon wieder verloren.

PICARD 2

(klatscht in die Hände)
Astrein Alde, komm' mal gerad' mit raus. Ich muss mal 'n bisschen mit dir reden.

TROI

Ja.
(steht auf und geht raus)

Und ihr Wichser, sauft der Alten net alles weg, die ist direkt wieder da.
(verlässt den Raum)

KORRIDOR

Picard und Troi stehen sich gegenüber.

PICARD 2

Sag mal Kanzler, pass' jetzt mal genau auf, ich muss dich mal wat echt wichtiges fragen. Fällt dir in letzter Zeit, irgendwat besonderes an mir auf, Junge?

TROI

Wie soll ich denn hier noch was abraffen, wenn wir nur am Saufen sind. Ich hab' nichts besonderes gespürt.

PICARD 2

Echt net? Dann ist ja alles klar, Junge.

TROI

Sollte mir denn irgendwat aufgefallen sein? Ich weis nur, dass die Mannschaft nach Hause will und sie net.

PICARD 2

Ja aber, du bist doch auch für so 'ne kleine Kneipentour oder net?

TROI

Äh, ne.

PICARD 2

Pass' mal auf. Wenn du dich net zu 'ner Kneipentour bereiterklärst, dann erzähl' ich allen, dat du hier mit jedem rumhurst. Oder ich hau' dir so die Schnauze ein, dat dich hier an Bord garantiert keiner mehr fi**t.

TROI

(verunsichert)
Äh, wenn sie mich schon so lieb fragen, dann muss ich ja.

PICARD 2

Dumme Hure, du.

Picard geht und lässt Troi im Flur zurück.

ZELLE

Die vier Gefangenen sitzen sich im Kreis gegenüber.

SUPERIDIOT

Mein Name ist Superidiot.

TOLL

Also Herrschaften, also ich habe kein Wort verstanden.

SUPERIDIOT

Ich sagte, mein Name ist Superidiot.

TOLL

Joa, also. Ich finde sie reden äußerst unverständlich.

SUPERIDIOT

(wimmmernd)
Ich sag' jetzt zum letzten mal. Mein Name ist Superidiot.

ADELHEID

D-Dat wissen wir jetzt. Du wiederholst dich langsam.

SUPERIDIOT

Oh, ich bin ein bisschen doof.

ADELHEID

Und hässlich noch dabei.

PICARD

Schluss jetzt, sonst muss ich nämlich langsam wirklich mal handgreiflich werden. Vernünftig mit euch reden, geht anscheinend net. Dann muss ich euch nämlich echt mal meinen neusten Fausttanz vorführen.

SUPERIDIOT

Dann komm mal her, dann kriegste mal auf die Maske! Ich hab' keine Angst. Ich kann auch hauen.

PICARD

Wat, du Lulli?

SUPERIDIOT

Ich bin kein Lulli. Ich hau dich ganz feste auf den Kopf.
(zu Adelheid)
Und dich hau' ich auch noch.

ADELHEID

Mich?

SUPERIDIOT

(zu Toll)
Dich auch.

TOLL

Ich bin nicht gewillt, mich auf eine solch niedrige Diskussionsebene zu begeben.

SUPERIDIOT

Ich hab' das nicht gerafft, aber komm' her, dann hau ich dir ins Gesicht! Das tut weh. Das sag' ich dir aber.

TOLL

Du bist ja noch nicht einmal in der Lage, eine grammatikalisch korrekte Artikulation zu implizieren.

SUPERIDIOT

Jetzt hau' ich dich aber wirklich!

PICARD

(zu Toll)
Ey Junge echt, wenn der dich haut, ich helf' dir net.

TOLL

Ich bin mir im klaren, verehrter Picard, dass ich in einer solch scheinbar und ausweglosen Situation von ihnen keinerlei Hilfe erwarten kann.

PICARD

So 'nen dummen Scheiß kann ich auch labern! Echt ey. Ich bin versiert in sämtlichen monokliiden Diskrepanzmodifikationen, Junge. Aber echt ey. Aber ehrlich gesagt, rede ich lieber mit den Fäusten.

TOLL

Also ich wusste ja gar nicht, dass sie auf dem komplizierten Gebiet der verbal-kommunitiven Enzyklopädie so bewandert sind.

Während Picard und Toll diskutieren, geht der Superidiot zum Nahrungsspender, nimmt ein Himbeerbonbon in die Hand und riecht dran.

SUPERIDIOT

Wat ist denn dat hier?

PICARD

Probier' mal, Junge.

SUPERIDIOT

(leckt dran und schmeißt es angeekelt auf den Boden)
Bäh, das ist ja Himbeer'!

TOLL

Also, du bist ja ein ganz Gerissener.

SUPERIDIOT

(wird sauer und stellt sich dicht vor Toll
Was bin ich?

TOLL

Ich lasse mich auf keinerlei körperliche Auseinandersetzung ein.

PICARD

(stachelt den Superidioten an)
Ja komm Alter, hau' ihm die Schnauze ein.

SUPERIDIOT

Ja soll ich das wirklich machen? Ich hau ihn kaputt.

PICARD

Ja, los.

SUPERIDIOT

Ja, dann woll'n wir mal.

Toll fängt an zu wimmern. Picard und Adelheid schauen sich das Schauspiel an.

KRANKENSTATION

Picards Doppelgänger betritt die Krankenstation. Dr. Crusher setht hinter ihrem Schreibtisch.

CRUSHER

Hallo Jean Luc. Na, was willst du denn hier bei uns in der Krankenstation? Jo, ist denn irgendwas besonderes?

PICARD 2

Ich woll't dich mal wat fragen.

CRUSHER

Ja, Jean Luc, was willst du denn von mir? Öh, ist denn irgendwas besonderes mit dir los?

PICARD 2

Äh, wat ich dich jetzt echt mal fragen wollte. Der Geordi hat mir wat zu Saufen besorgt und ich woll't dich mal fragen, ob du heute Abend mal vorbeikommen willst?

CRUSHER

(geht zu Picard)
Joa, hm, ja das muss ich mir glaub' ich doch erst mal überlegen. Wir können doch net nur bei dir rumsitzen und saufen. Wir müssen doch mal sehen, wat wir noch machen können.

PICARD 2

Ja vielleicht drück' ich dir ja mal richtig einen rein.

CRUSHER

Hm, na das wird ein Spaß. Ich zieh' was ganz nettes an und bin um 8 Uhr...
(setzt sich hin und singt)
...bei dir.

PICARD 2

Ja, machen wir dat so, echt. Und, sei pünktlich.

CRUSHER

Aber du weist doch, dass ich bisher immer pünktlich gekommen bin.

PICARD 2

Wat, du bist bis jetzt immer vor mir gekommen.
(verlässt die Krankenstation und summt)

ZELLE

Picard wandert mit verschränkten Armen in der Zelle rum.

TOLL

Also, ich finde es nicht positiv, dass ihr mich verhauen habt.

PICARD

Halts Maul!

TOLL

Ich hasse rohe Gewalt.

ADELHEID

Jetzt stell' dich mal net so an. Mach' lieber mal 'n Vorschlag, wie wir endlich hier raus kommen.

TOLL

Vielleicht versucht ihr noch einmal, die Tür, also ich meine den Öffnungsmechanismus mittels handwerklichem Geschick zu beeinflussen.

PICARD

Ja und wie soll'n wir dat machen du Nassbirne? Vielleicht geht dat ja, wenn wir dich mal richtig dadurchhauen, Junge!

TOLL

Bitte verfallen sie nicht wieder in ihre egozentrische Einstellung, Probleme mit Gewalt lösen zu wollen. Nehmen sie doch Vernunft an.

PICARD

Wenn ich Vernunft annehmen wollte, dann würd' ich dich gerade noch mal umhauen.

TOLL

Picard, sie Flegel.
(lächelt Picard an)

PICARD

Ach, leck' mich doch mal, Junge.
(geht zur Bedientafel)
Ich glaub' ich muss dat Ding hier echt mal aus der Wand reißen.

SUPERIDIOT

Soll ich dat machen? Ich bin ganz stark.

PICARD

(zu Adelheid)
Geh' mal weg da, Junge.

Picard und Adelheid gehen aus dem Weg. Der Superidiot haut mit seiner Faust die Scheibe vom Bedienfeld kaputt.

ADELHEID

(fingert in den Schaltkreisen)
Äh da-dat ist ja ga-ga-ganz einfach hier. Ich glaub' dat k-kann ich aufmachen hier. Soll ich dat mal probieren?

PICARD

Ja klar, Alde.

ADELHEID

(fummelt weiter)
Äh, Moment noch.

Die Tür öffnet sich einen Spalt und schließt sich wieder.

PICARD

Ja scheise!

Über der Tür befindet sich ein Gerät, das Picard, Adelheit und Superidiot mit grünen Betäubungsstrahlen beschießt. Die drei sacken zu Boden.

TOLL

(verdeckt sich die Augen)
Ich hab's gesagt.

PICARDS QUARTIER

Picards Doppelgänger und Dr. Crusher sitzen bei Kerzenlicht und Musik an einem Tisch. Picard schenkt ihr Alkohol ein. Sie stoßen an und trinken.

CRUSHER

Jean, es ist nett bei dir.

PICARD 2

Ja klar, Junge.

CRUSHER

Du hättest dir wirklich nicht so viel Mühe machen brauchen, Jean.

PICARD 2

Ich will dich doch noch fi**en. Äh, umsonst ist nix. Aber echt ey, dat müssen wir machen, bevor du wieder total zugesoffen im Bett liegts und wieder gar nichts mehr mitkriegst. Sonst dauert das wieder 'ne ganze Stunde, bis ich komme. Du pennst wieder ein.

CRUSHER

Ist aber immer noch besser als Wichsen.

PICARD 2

Ja, äh. Wenn du im Bett genau so gut wärst, wie beim Saufen. Dann käm' ich zu meinem Spaß und bräucht' net so viel Geld für Alkohol.

CRUSHER

Oh, Jean, du bist der einzige von dem ich mich mit Alkohol bezahlen lasse.

PICARD 2

Ja Alde, ich würd' dir ja gerne mal 'ne Kette oder wat kaufen. Aber jetzt mal im ernst, dat bist du einfach net wert.

CRUSHER

So lang' ich voll bin, reicht mir dat doch. Dat ich mir ein paar Flaschen Alk in den Hals schütten kann.

PICARD 2

Ja, dann zahl' ich ja eigentlich ganz gut.

CRUSHER

Ich möchte mich ja wirklich nicht beschweren. So lange et mir in der Birne dröhnt, geht et ja.

PICARD 2

Ich weis doch, was so ein billiger Fusel bei dir alles bewirken kann.

CRUSHER

Aber glaubst du nicht, Jean Luc? Vielleicht lässt es sich etwas mit Musik. Ich meine, vielleicht bist du ja damit einverstanden, wenn wir noch etwas Musik anmachen würden.

PICARD 2

Hm, klar.
(steht auf und macht Musik an)
Bock zu tanzen, Alde?

CRUSHER

Aber natürlich hab' ich Lust.

PICARD 2

Ja dann mach mal, Junge.

CRUSHER

(steht auf tanzt mit Picard)

PICARD 2

Wenn wir fertig sind mit'm Tanzen, woa, dann zeig' ich dir erst mal mein Bett und zeig' dir wie schön dat da ist. Ich hab' nämlich 'n neues Kissen.

CRUSHER

Oh, wie geil.

PICARD 2

(riecht an Crushers Haaren)
Hä? Wasch' dir mal die Haare.

Sie küssen sich.

CRUSHER

Oh, Jean Luc. Weiste wat, jetzt bin ich voll genug, jetzt kannste mich richtig durchballern.

PICARD 2

Ach, da hab' ich jetzt keinen Bock mehr zu. Du gehst jetzt nach Hause.

CRUSHER

Äh, sag' mal, meinst du das im ernst?

PICARD 2

Ja, wat meinst du denn, Alde? Junge? Weiste? Du stinkst aus dem Hals da wird mir schlecht.
(lässt Crusher los und öffnet die Tür)

CRUSHER

(geht raus)

PICARD 2

Geh kacken.
(schließt die Tür.)

ZELLE

Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt.

TOLL

Ich habe euch mit allen Mitteln darauf hingewiesen, dass man heimtückisch geschossen wird.

SUPERIDIOT

Äh, weiste wat du Penner? Dat hat ganz schön weh getan.

TOLL

Auch dies verdeutlichte meine Warnung.

SUPERIDIOT

Wat soll dat denn heißen? Du willst mich doch nur verarschen. Du Penner, ich glaub ich muss dich noch mal hauen, euch alle. Alle zwo.

TOLL

Zwei, also mit der Mathematik haperts wohl auch ein wenig.

SUPERIDIOT

In Mathe war ich gar net so schlecht, da hatte ich doch immer nur 'ne fünf.

TOLL

(dreht sich ungläubig weg)
Hm?

ADELHEID

Weniger als 'ne sechs hätte ich dir gar net zugetraut.

SUPERIDIOT

(steht auf und nähert sich Toll)
Jetzt gib' doch endlich zu, dass du uns entführt hast.

TOLL

Oh! Ich bezweifle, dass sie sich in der Situation befinden, mich mit solchen Anschuldigungen zu konfrontieren.

SUPERIDIOT

Gib' jetzt zu, dass du uns entführt hast. Du warst dat!

TOLL

Ich glaube nicht, sie haben das Recht mich zu beschuldigen. Herr Picard wird mir sicher zustimmen und zwar in allen Anklagepunkten.

SUPERIDIOT

Jetzt hör' aber auf mich immer zu verarschen.

PICARD

(geht auf Toll zu)
Moment mal. Wenn ich zuhaue, dann fliegen hier Fetzen. Lass' mich aus deinem Streit raus, sonst muss ich nämlich echt mal testen, ob ich meinen Stiefel zwischen deine Zähne kriege.

TOLL

Wieso sind sie denn immer über mich so erbost? So prügeln sie doch auf diese junge Dame ein.

ADELHEID

Wieso denn auf mich?

TOLL

Ich bin mir nicht sicher, ob sie nicht mit den Entführern kolaborieren. Oder sie Herr Picard. Rein theoretisch könnte es jeder in diesem Raum sein, auch sie mein werter Picard.

PICARD

Ey Junge, wenn du weiter so 'nen Scheiß laberst, dann kriegste wirklich meinen Stiefel in die Fresse!

SUPERIDIOT

Meinen aber auch.

ADELHEID

Wenn ihr alle zuhaut, dann will ich aber auch mal, 'nen kräftigen Fußtritt, dem dummen Trottel in die Fresse klatschen. Darf ich dat mal machen, Herr Picard?

PICARD

(zu Adelheid)
Äh, Junge? Gleich kriegste aber alle fünf.

ADELHEID

Wat? Ich will jetzt aber auch endlich mal zuhauen.

SUPERIDIOT

(steht dicht hinter Picard)
Wieso hauen wir dich nicht? Wir könnten dir ja mal den Stiefel in die Zähne treten, Junge.

TOLL

Also, wenn du mich fragst, ist es eine außergewöhnlich gute Idee, die sie da vorgebracht haben.

Außenansicht der Enterprise.

RIKER

(aus dem Off)
Computerlogbuch der Enterprise, Commander Riker. Wir sind uns und der Crew net mehr sicher, ob unser Captain den wir haben net 'n Doppelgänger ist. Der benimmt sich nämlich immer so komisch.

ZEHN VORNE

Riker holt zwei Gläser vom Theke und setzt sich zu Kanzler Troi an einen Tisch. Die Bar ist gut besucht. Im Hintergrund sitzen Worf und Geordi an der Theke.

RIKER

(gibt Troi das Glas)
Äh, sag' mal der Captain, der benimmt sich in letzter Zeit immer so komisch. Fällt dir dat gar net auf? Ich raff dat alles gar net.

TROI

Mir ist auch aufgefallen, dass sich der Captain ganz komisch verhält.

RIKER

Ja aber, ich raff dat net. Der ist so komisch in letzter Zeit. Dat gibt et überhaupt gar net.

TROI

Äh, ich vermute fast, der Captain säuft zu viel Alkohol.

Riker nickt zur Tür. Kanzler Troi dreht sich um. Captain Picards Doppelgänger betritt die Bar und winkt einigen Leute in der Ecke zu. Er geht zu Worf und Geordi an den Tresen.

PICARD 2

Astrein Jungs, habt ihr denn noch einen für mich übrig? Echt ey, sogar der Geordi ist hier beim Saufen, super Alter, Junge!
(klopft ihm auf die Schulter)

GEORDI

Ja, klar.

PICARD 2

Und du Worf, bist schon voll oder wat? Ziehst hier wieder einen Obstler nach'm ander'n weg, wa? Aber kotz' mir net wieder den Teppich voll.

WORF

Bist bös'.

PICARD 2

Ne, voll!
(zur Bedienung)
Ein Pils, Alde. Oder wat noch besser ist, Pils für alle.
(stellt sich mitten in den Raum)
Äh, hört mal ihr fiesen Schweine. Äh, ihr könnt euch jetzt mal alle richtig besaufen hier.
(geht zum Tresen zurück und holt sein Bier)
Ja Leute, ich erhebe mein Glas auf die fiesesten Wichser, echt. Ja, wisst ihr worauf ich gerad' mal Bock hab'? Ich hätt' gerad' mal Bock 'n bisschen zu singen, echt ey. Aber ich weis net genau, ob mir der Text noch einfällt. Äh, wie war dat? Ähm.
(fängt an zu singen)
Wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln,
(steht vor Geordi und Worf)

GEORDI UND WORF

(singen kleinlaut mit)
Wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln

GEORDI

(zu Worf)
Wie, wat?

Picard schlendert singend durch den Raum und animiert die anderen Gäste

PICARD 2

...
Wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln.
Singt mal alle mit hier!

PICARD 2 UND EINIGE GÄSTE

Wir saufen bis wir umfalln,
wir saufen bis wir umfalln
wir saufen bis wir umfalln
...

Geordi setzt sich zu Riker und Troi an den Tisch. Die drei stecken die Köpfe zusammen.

GEORDI

Äh, wat? Wat soll dat denn?

RIKER

Ich kenn' dat Lied auch net

Riker und Troi summen mit finsteren Blicken die Melodie nach.

VERLASSENS QUARTIER

Die Brückenbesatzung hat sich in einen stillen Raum zurückgezogen. Riker holt einge Getränke aus dem Replikator und setzt sich auf die Couch.

RIKER

Ja, wisst ihr wat Jungs? Wir saufen jetzt hier weiter, ich kann mir dat Gesinge da net anhören. Scheise, echt.
(zu Troi)
Hier haste auch 'n Glas.
(zu Geordi)
Hier Geordi. Und noch wat, der Captain, der ist so komisch in letzter Zeit, ich raff dat gar net. Kommt der euch denn gar net komisch vor, oder wat? Ihr müsst dat doch auch merken. Erst lässt er 'ne Kneipe suchen und dann fängt er auch noch an zu singen und äh, also ich raff dat wirklich net. Dat is' gewiss gar net unser Captain, wa?

GEORDI

Dat is' gewiss 'n Doppelgänger oder wie oder wat?

TROI

Er hat mich gestern auch schon danach gefragt, ob mir vielleicht etwas besonderes an ihm aufgefallen wäre.

RIKER

Ja, wenn der schon danach fragt, dann kann ja irgendwat net stimmen.

CRUSHER

Äh, erst hat er mich heiß gemacht und dann hat er mich sitzen.

WORF

Mir hat er meinen Teddy zerissen!

CRUSHER

Zuerst hat er mir so billigen Fusel angedreht und dann hat er noch so komische Rockmusik laufen lassen.

RIKER

Ja, wir müssen dem sein Kommando weg nehmen, dann bin ich nämlich mal Captain.

CRUSHER

Du und Captain? Ähm, dat kann ich mir überhaupt net vorstellen, wisst ihr dat? Äh, wir sollten vielleicht noch ein kleines bisschen abwarten mit der Entscheidung.

RIKER

Ja, dann könnt' ich aber endlich auch mal Captain sein.
(zu Troi)
Ich finde wir sollten den absetzen, du net?

TROI

(schüttelt den Kopf)
Hm hm, wenn du Captain bist, dann bleib' ich aber keine Sekunde länger hier.

DATA

Äh Commander, ich finde wir sollten noch ein wenig abwarten. Wenn sie Captain wären, das wäre nämlich eine Superüberraschung für alle.

WORF

Und ich kann nie wieder meinen Teddy knuddeln.

RIKER

Ob Knuddeln oder net, der Captain muss weg und dann bin ich nämlich Captain!
(zu Worf)
Jetzt spiel' net den Beleidigten. Kriegst 'n neuen.

ZELLE

Picard sitzt auf dem Bett. Die anderen drei umzingelt ihn.

TOLL

Also, wenn du mich fragst, würden sie eventuell zugeben, dass sie unser Entführer sind, guter Picard?

PICARD

Äh, Junge! Bring' mich ja net so weit, dat ich aufstehen muss, sonst muss ich dir nämlich echt mal die Fresse polieren. Äh, aus welchem Grund sollte ich euch denn entführt haben, Junge? Jetzt werd' ich aber gleich echt gewaltätig. Bring' mich ja net soweit, dat ich hier meine Nerven verliere, weil sonst muss ich echt mal um mich treten.

ADELHEID

Wat? etwa a-alle drei?

TOLL

Bitte nicht. Wir werden sie umzingeln Picard.

PICARD

Ey, ich glaub' du spinnst, wa? Von mir aus kann ich euch auch allen Dreien mal die Schnauze so richtig einhauen, ihr fiesen Schweine hier. Ich will jetzt echt langsam mal raus hier, echt jetzt. Ihr dummen Pisser hier.
(geht zur Bedientafel und drückt in den Schaltkreisen)
Ich krieg' dat schon irgendwie auf.

BRÜCKE DER ENTERPRISE

Außenansicht. Die Enterprise nähert sich einer rotierenden Lichtquelle.

PICARD 2

(schaut auf den Schirm)
Äh, ja, da ist sie ja endlich. Wenn dat mal net echt die Kneipe ist, Junge.

RIKER

Ja, weiste wat? Ich hab' dir jetzt schon 1000 mal gesagt, dat wir net in die Kneipe wollen. Du kannst net mit uns machen, was du willst, menschnet.

DATA

Äh Captain, es wäre ganz supertoll, wenn wir jetzt endlich nach Hause fliegen könnten.

PICARD 2

Hm, ich kann dich mal nach Hause wichsen.

RIKER

Captain, ich muss mal mit dir schwätzen.

PICARD 2

Du hast Kommando, Data.

DATA

Ja, toll.

Picard und Riker gehen in den Bereitschaftsraum.

BEREITSCHAFTSRAUM

Picard und Riker stehen sich gegenüber.

RIKER

Sag mal, spinnst du?

PICARD 2

Ich glaub' ich muss dir mal die Barthaare einzeln auszupfen.

RIKER

Ich glaub' es ist an der Zeit, dat ich endlich mal Captain bin.

PICARD 2

'n Stück Scheiße bist du.

RIKER

Wenn ich dat Kommando übernehme mach' ich aus dir 'n Stück Scheiße!

PICARD 2

Ich glaub' ich muss dir echt mal wat brechen, Junge.

RIKER

Ich Captain, du Scheiße.

PICARD 2

Ich hab' echt noch 'n paar Gehirnzellen, Junge und du keine. Und wenn du meinst du könntest hier ausrasten, dann muss ich glaub' ich echt mal gucken, ob meine Axt noch scharf genug für Knochen ist, Junge.

RIKER

Äh, weiste wat? Ich hätt' ja vielleicht Angst, wenn ich wüsste, wat ne Axt ist.

PICARD 2

Oh mann, so doof kannst wirklich echt nur du sein, Junge. Mach' weiter so, dann geb' ich von selber auf. Weiste, was ich echt von dir halte, Junge? Du hast 'nen Intelligenzquotienten von drei und 'ne tote Ratte hat einen von zehn, echt Junge. Du Wichser, äh, ich glaub' ich muss dir echt mal 'ne Koppnuss geben, Junge. Dummer Lutscher.

ZELLE

Picard steht immer noch beim Bedienfeld. Die anderen schauen ihm zu.

PICARD

(zu Superidiot)
Gib' mal dat Messer, Junge.
(er erzeugt einen Kurzschluss und gibt das Messer zurück)

He. (zu Adelheid)
Mache, Junge.

ADELHEID

(greift in die Schaltkreise)
Äh, Moment.

Die Tür öffnet sich einen Spalt.

ADELHEID

Mist, äh, da müssen wir vielleicht mal dran ziehen.

PICARD

Ja helft mal he! Meinste ich krieg dat Ding hier allein hier uff oder wat?

SUPERIDIOT

Toll!

TOLL

Ich werde euch ein wenig helfen.

Picard, Superidiot und Toll versuchen mit aller Kraft die Tür aufzustemmen. Nach einiger Zeit öffnet sie sich. Dahinter befindet sich eine weitere Barierre.

PICARD

Junge!

TOLL

Also, Herr Picard. Das ist eine gepanzerte Wand. Es scheint so als ob diese junge Dame davon gewusst hätte.

ADELHEID

Äh?

BRÜCKE DER ENTERPRISE

Außenansicht. Die Enterprise befindet sich regungslos vor der Lichtquelle. Picards Doppelgänger steht neben Data und starrt auf den Schirm.

DATA

Captain, wir sind der Kneipe überraschend nahe. Ich lese ganz deutlich die Aufschrift Biertunnel.

PICARD 2

Dat wurde auch mal Zeit Junge. Volle Asche drauf zu.

WESLEY

Öh.

DATA

Ich finde es gar nicht toll, dass wir dahin fliegen. Ich habe gar keinen Durst. Das ist nicht toll.

PICARD 2

Äh, den Motor an und ab.

RIKER

Wir fliegen net dahin.

PICARD 2

(dreht sich um)
Äh? Wat hast du gesagt, Junge? Dat ist Befehlsverweigerung, echt. Trottel Worf, bring den dummen Lutscher in sein Quartier.

Worf verschränkt die Arme hinter dem Rücken. Picards Doppelgänger und Riker starren sich an.

PICARD 2

Gibt einen in die Schnauze, wenn ihr meine Befehle net ausführt.

RIKER

Ich bin jetzt hier der Captain, wa?

PICARD

Nimm' dir bloß net zu viel raus. Dat wolln wir ja mal sehen, wer hier Captain ist.

RIKER

Du bist net mehr Captain, dat ist jetzt mein Schiff und zwar meins ganz allein. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dat ich endlich mal Captain sein darf.

PICARD 2

(zu Worf)
Soll dat etwa hier ne Meuterei sein oder wat, Junge?

RIKER

Wesley, wir fliegen jetzt wieder nach Hause und zwar sofort. Ich bin jetzt hier der Captain und jeder macht nur noch, wat ich sag!

WESLEY

Mach'n wir dat so Riker, wa?

RIKER

Aber schnell.

ZELLE

Die vier Gefangenen stehen in der Gegend rum.

TOLL

Ihr treibt doch alle ein Spiel mit uns. Ich tippe auf diese junge Frau.

SUPERIDIOT

(zu Toll)
Ich glaub' aber eher dat du dat warst, Junge!

PICARD

Schickt jetzt.
(räuspert sich)
Schickt jetzt langsam wirklich, ey. Aber echt.
(zu Adelheid)
Wat meinst du?

ADELHEID

Äh, ich war et net.

PICARD

Ja wer denn, Junge? Also ich ganz gewiss net. Ich glaube ich weis echt jetzt, wer dat war. Also ich behaupte jetzt einfach mal, dat war die dumme Alte hier neben mir. Die stottert nämlich immer so. Und dat gewiss vor Angst.

SUPERIDIOT

Wat, Angst?

PICARD

Ja, wat denkst du denn Junge? Ich kenn mich da aus. Da gibt et ja wohl gar keinen Zweifel.
(zu Toll)
Also du warst et net, Junge, da bist du viel zu Feige für, du Sau. Und wehe du machst deinen dummen Hals jetzt auf, dann muss ich nämlich glaub' ich mal hier wild um mich wüten, Junge.
(zu Superidiot)
Und du? Echt, du kannst et auch net gewesen sein, da bist du viel zu blöd für. Also bleibt logischerweise nur noch eine Person übrig, die es jetzt echt gewesen sein kann.
(zu Adelheid)
Du warst et, gibbet zu Junge. Gib zu, dat du et warst, sonst schwat ich dich hier echt in jede Ecke. Du bist die einzigste die genau wusste, wie die drecksverschissene, mistverwichste Tür aufgeht, Junge. Und der einzigste, der hier überhaupt gar nix begriffen hat, dat ist der dumme Superidiot hier. Du stinkts ja schon vor Doofheit. Ich geh' jetzt lieber mal 'n Stück zurück, bevor ich mir hier noch den Anzug bekotze. Du stinkst ja Junge, jetzt aber mal echt ey, da fangen ja die Schmeißfliegen an zu kotzen. Ihr habt se doch echt alle nimmer auf der Latte. Einer ist Feige, einer stinkt und du, wa Junge? Jetzt gib et echt mal zu Alte.

ADELHEID

Du kannst es doch genau so g-gewesen sein.

PICARD

Ey, jetzt baft et aber gleich wirklich, Junge, echt ey. Ich glaub' ich muss jetzt langsam mal damit anfangen hier ganz gemeine Fleischwunden zu verteilen, Junge echt. Wenn ich bis fünf gezählt hab', gibtst et zu. 1, 2, 3, 4, 5, Junge. Na gut, einmal noch, 1,2,3,4,5.

ADELHEID

Äh, ich geb's zu.

PICARD

Na dat wurd' auch langsam mal Zeit Junge, dat du dat zugibts! Sonst hätt' ich nämlich echt langsam mal angefangen dir die Knochen zu brechen, Junge. Ich hab' seit drei Tagen nur Himbeerklümpchen gefressen, ich hab' nen verdammten Hunger, Junge!

ADELHEID

Sie haben vollkommen Recht, Captain Picard.

Adelheid löst sich in Licht auf. An ihrer Stelle stehen jetzt drei weitere Personen im Raum die alle gleich aussehen.

HEINZ 1

Grüß' dich Alter, na, wie ham dir meine Bonbons gefallen, woa? Oh, tut mir Leid, dass ich euch entführt habe, woa?

SUPERIDIOT

Du warst dat?!

HEINZ 2

Jo, Alter, tut mir ja auch schrecklich Leid, woa, aber wir brauchten mal 'n paar Leute, die unsere Bonbons probieren, woa? Und zwar die mit Himbeer.

TOLL

Joa, also es muss doch aufgefallen sein...

PICARD

...dat wir auf einmal weg sind ihr fiesen Schweine ihr!

HEINZ 2

Joa, an eurer Stelle stehen jetzt Doppelgänger, woa? Jo, so ist dat.

HEINZ 1

Die sehen nämlich genau so aus wie ihr, woa?

HEINZ 2

Ja, dat is ganz komisch, woa, wir sehen ja auch total gleich aus. Ich bin der Heinz.

HEINZ 1

Oh, ich bin auch der Heinz, woa? Er ist auch der Heinz. Wir sehen ja auch alle gleich aus, wir sind alle Heinze.

HEINZ 2

Dat is ja auch der Grund, wieso wir uns die Heinzelmänner nennen und jetzt bringen wir euch zurück.

Die drei Heinze greifen sich jeweils eine Geisel und beamen sie aus der Zelle.

BRÜCKE DER ENTERPRISE

Picards Doppelgänger und Riker stehen sich immer noch gegenüber. Hinter Wesley rematerialisieren sich ein Heinz und der echte Picard. Worf zieht den Phaser. Picard geht auf seinen Doppelgänger zu.

PICARD

(zu Riker)
Geh' mal weg da, Junge, echt ey.
(starrt seinen Doppelgänger an. Beide geginnen zu summen.)

HEINZ 1

(geht zum Doppelgänger und verwandelt ihn in einen Heinz zurück)

PICARD

(zu den Heinzelmännern)
So ihr fiesen Schweine, jetzt seid ihr auf meinem Schiff. Jetzt könnt ihr mal den ganzen Tag Himbeerklümpchen fressen.

HEINZ 2

Wat? Ihr habt auch hier Himmbeerklümpchen? Macht ihr die etwa selber oder wat?

Picard wirft Riker einen flüchtigen Blick zu, der daraufhin unauffällig auf seiner Konsole tippt. Er gibt den gleichen Blick an Data weiter, der dasselbe tut. Riker signalisiert Worf wortlos, er solle sich bereithalten.

PICARD

So ihr fiesen Schweine, ich glaub' ich muss jetzt echt mal langsam zuhauen, ihr fiesen Dreckssäue ihr.
(setzt sich auf seinen Stuhl)
Jetzt seid ihr meine Gefangenen und dat bedeutet gemeine Schläge, brutale Knochenbrüche und ganz miese Verstümmelungen.

HEINZ 2

Oh, Captain, wieso sind sie denn so gereizt, hä? Oder wat Heinz?

PICARD

Äh, jetzt mach' Worf!

Worf aktiviert mit seiner Konsole ein Kraftfeld, dass beide Heinzelmänner umschließt. Diese tippen hilflos dagegen

HEINZ 2

Oh, oh. Dat versteh' ich jetzt gar net.

PICARD

Welchen von euch beiden soll ich denn jetzt zuerst die Knochen brechen?
(abwechselnd zu beiden Heinzen)
Am besten brech' ich dir deine Arme, und dir Junge, dir brech' ich am besten mal deine Beine. Dann kann ich euch beiden wenigstens mal auseinanderhalten, echt. Und danach, Junge, guck' ich mal wo mein Werkzeugkasten ist, ich hau' nämlich am liebsten mit der Rohrzange, echt.

HEINZ 1

Rohrzange, haste gehört Heinz?

HEINZ 2

Ja, Heinz.

PICARD

Ja klar Rohrzange, Junge. Muss ja auch richtig weh tun, wa Riker?

RIKER

(lacht)

HEINZ 1 und 2

(panisch zueinander)
Oh, oh, ich bin der Heinz, ich bin der Heinz. Aber Rohrzange oder wat? Oh, Oh, Rohrzange, woa? Oh, oh...

PICARD

Ey, habt ihr sie nimmer alle oder wat? Haltet mal eure dummen Schnauzen, sonst zieh' ich euch die Ohren lang.

HEINZ 1 UND 2

(tippen hilflos aufs Kraftfeld)
Oh, oh, oh, Heinz, Heinz. Oh, oh...

Picard macht eine "Hals durchschneiden"-Geste. Worf deaktiviert das Kraftfeld.

PICARD

Wat seid ihr denn für dumme Schissbirnen, ihr fiesen Waschlappen ihr? Dann kriegt ihr eben nichts bebrochen, aber sterben müsst ihr trotzdem, aber dat wenigstens qualvoll und langsam. Worf, beam die Schweine in't All.

Die Heinzellmänner werden ins All gebeamt.

PICARD

Ja dann wolln wir mal weg he. Schmeiß an die Karre Wesley, bevor ich dir wat breche.

WESLEY

(lachend)
Dat ist unser wahrer Captain.

PICARD

(zu Riker)
Äh, lacht der mich aus?

RIKER

(setzt sich neben Picard)
Äh, der Wesley freut sich, dat du wieder da bist, Captain.

PICARD

Ja Junge, hast du dat überhaupt abgerafft, dat hier 'n Doppelgänger von mir war? Ähm, hat der irgendwelchen Scheiß gemacht?

RIKER

Da musste glaub' ich mal die Ärztin fragen.

PICARD

Wie, die Ärztin fragen?

RIKER

Äh, weiste. Die Ärztin haste verarscht, dem Worf 'n Teddy zerissen und du hast ziemlich scheiße gesungen.

PICARD

Gesungen?

RIKER

(summt die "wir saufen, bis wir umfalln"-Melodie)

PICARD

Äh, doch wohl net dat komische Scheißlied: "Wir saufen, bis wir umfalln."

Dr. Crusher betritt die Brücke, summt ebenfalls das Lied und setzt sich neben Picard.

PICARD

Ah, Alde!

CRUSHER

(erotisch)
Hm, Captain.

PICARD

Hm? Äh.
(hebt seinen Zeigefinger und dreht sich wieder zu Crusher um)

CRUSHER

(Dreht sich verlegen weg)

PICARD

(zu Wesley)
Weg he!

Außenansicht. Die Enterprise beschleunigt auf Warp und fliegt nach Hause.

gesamt: 413.465 ||| heute: 61 ||| online: 2
Valid XHTML 1.0
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de